Berlin

Leiter der Regionalen Praxisgruppe: Mischa Goedelt

Wenn Sie mit einem der Leiter/innen unserer Regionalen Praxisgruppen Kontakt aufnehmen möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

2. Treffen der Regionalen Praxisgruppe Berlin am 28. Februar 2019

Am 28.02.2019 fand das zweite Treffen der regionalen Praxisgruppe GLCI Berlin bei der DB Netz AG im Berliner Hauptbahnhof statt. Als Referent war Herr Samy Kröger von der ZECH Building GmbH zu Gast.

Herr Kröger leitete in seinem Vortrag mit dem Titel „BIM und Lean Construction - Synergien zweier Arbeitsmethoden“ praxisnah die Gemeinsamkeiten von BIM und Lean Construction her und veranschaulichte diese außerdem mit seinen eigenen Erfahrungen.

Dabei zeigte er wie der digitale Wandel bei deren Nutzung Chancen für die Bauwirtschaft in einem bisher wenig digitalisierten Umfeld bieten kann. Allerding wies er auch darauf hin, dass dieser Wandel nur gelingen kann, wenn die am Wertschöpfungsprozess beteiligten Akteure in die Transformation einbezogen werden und diese unterstützen. Gelingt dies, können BIM und Lean Construction dazu beitragen, die Transparenz und die Produktivität von Bauprozessen nachhaltig zu erhöhen.

Anschließend stand Herr Kröger den rund 25 Teilnehmern in einer Diskussionsrunde zur Verfügung. Hier wurden insbesondere die Möglichkeiten der Digitalisierung von Prozessen nach den Lean Prinzipien diskutiert.

Das zweite Treffen in Berlin wurde ausgiebig zum Netzwerken und zum fachlichen Austausch genutzt – Wir freuen uns auf das nächste Treffen Mitte des Jahres.

 

1. Treffen der Regionalen Praxisgruppe Berlin

Am 07.06.2018 fand das erste Treffen der Regionalen Praxisgruppe GLCI Berlin bei der DB Netz AG im Berliner Hauptbahnhof statt. Als Referent war Herr Dr. Jörg Altner von der Ed. Züblin AG zu Gast.

Herr Dr. Altner berichtete in seinem Vortrag mit dem Titel „Anwendungsmöglichkeiten von Lean Construction im Hoch- und Ingenieurbau“ von zahlreichen Anwendungsbeispielen und veranschaulichte diese außerdem mit seinen eigenen Erfahrungen.

Dabei verdeutlichte er wie wichtig die Kooperation und Einbindung aller am Bau Beteiligten in Form von Workshops und Trainings ist. Die Erkenntnis, dass die konsequente Umsetzung von Taktplanung und Taktsteuerung in Kombination mit Pull-Planungsmethoden eine höhere Termintreue und Qualität liefert, fördert die Akzeptanz bei den ausführenden Bauunternehmen. Dieser Sachverhalt zeigte sich besonders eindrucksvoll beim Bau des Allianz Campus in München.

Anschließend stand Herr Dr. Altner den rund 20 Teilnehmern in einer Diskussionsrunde zur Verfügung. Hier wurden insbesondere die Möglichkeiten zur Integration des Materialflusses in die Terminplanung diskutiert.

Das erste Treffen in Berlin wurde ausgiebig zum Netzwerken und zum fachlichen Austausch genutzt – Wir freuen uns auf das nächste Treffen Ende August.

Hier erhalten Sie einen Blick in die Präsentationsunterlagen:  Präsentation 1. Treffen

 

 

Möchten Sie künftig Informationen rund um das Thema Lean Construction und zu den Tätigkeiten und Veranstaltungen des GLCI erhalten? Dann melden Sie sich bitte hier an.