9. Treffen | 15.02.2019 | Karlsruhe

Niedrigschwellige Ansätze beim 9. Treffen der Regionalen Praxisgruppe Karlsruhe

Für das 9. Treffen der Regionalen Praxisgruppe GLCI – Karlsruhe konnten wir Herrn Ralf Schulmeister und Herrn Jochen Weber von Drees & Sommer als Referenten gewinnen. Etwa 20 Teilnehmer verfolgten den spannenden Vortrag, in dem anhand verschiedener Bauprojekte niedrigschwellige Ansätze für Lean Construction in fortgeschrittenen Projektumgebungen vorgestellt wurden. Niedrigschwellig bedeutet in diesem Zusammenhang, dass aus einem bestehenden Projektmanagementauftrag heraus Lean Methoden und Werkzeuge im jeweiligen Projekt integriert werden.

Durch das Zusammenführen der Projektbeteiligten in eine kollaborative Umgebung und das Sichtbarmachen von Prozessen, welche Hauptziele der niedrigschwelligen Ansätze darstellten, konnten Hindernisse ausgeräumt und der Weg für einen Projekterfolg geebnet werden.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Gastgeber, der Hochschule Karlsruhe für Technik und Wirtschaft, in Persona Herrn Prof. Dr.-Ing. Michael Korn.

Herr Schulmeister und Herr Weber beim Vorstellen der niedrigschwelligen Ansätze